HTML-Element

Sie können die Möglichkeiten des Website-Builders durch benutzerdefinierten HTML-Code erweitern. Mit diesem Widget können Sie benutzerdefinierten Code in Ihre Website einfügen. Außerdem können Sie damit Drittanbieter-Widgets wie z. B. Videos, Kontaktformulare und mehr einfügen.

Zwar können Sie die Funktionen Ihrer Website durch benutzerdefinierten Code erweitern, jedoch sollten Sie nur Code von vertrauenswürdigen Quellen hinzufügen. Fügen Sie nur Code hinzu, von dem Sie genau wissen, wozu er dient und wie eventuelle Fehlfunktionen behoben werden.

Weitere Informationen über das Verwenden von HTML im Entwicklermodus finden Sie unter Entwicklermodus.

So fügen Sie das Widget hinzu:

  1. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Widgets.
  2. Klicken Sie auf das Widget „HTML“ und ziehen Sie es auf Ihre Website.

Mehr zum Hinzufügen von Widgets zu Ihrer Website erfahren Sie unter Widgets hinzufügen.

Inhalts-Editor

Wenn Sie auf den Inhaltseditor zugreifen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Widget und dann auf Inhalt bearbeiten.

Mit dem Widget „HTML“ können Sie benutzerdefinierten HTML-Code hinzufügen. Schreiben Sie den HTML-Code einfach in das entsprechende Textfeld oder fügen Sie ihn ein.

Design-Editor

Wenn Sie auf den Designeditor zugreifen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Widget und anschließend auf Design bearbeiten.

Informationen über Designoptionen, die nicht spezifisch für dieses Widget eingestellt werden (z. B. Layout, Stil oder Abstände), finden Sie unter Widget-Design.

Warnung
  • **Wir können keine Fehlerbehebung für benutzerdefinierten Code durchführen! **
  • Serverseitige Skripte (wie z. B. PHP und ASP) sind in diesem Widget nicht wirksam. Es sollten ausschließlich clientseitige Skripte (wie z. B. JavaScript und HTML) verwendet werden.
  • Wir empfehlen, ein Backup Ihrer Website zu erstellen, bevor Sie benutzerdefinierten Code hinzufügen. So können Sie im Fall eines Fehlers zur vorherigen Version zurückkehren.
  • Der Editor verwendet HTTPS. Das Laden externer Nicht-HTTPS-Dateien durch Ihr Skript funktioniert daher nicht.
  • Unser System verwendet jQuery 2.1.1. Daher führt das Implementieren einer neuen Version der jQuery-Bibliothek normalerweise dazu, dass unser Editor nicht mehr funktioniert. Aus diesem Grund sollte der von Ihnen hinzugefügte benutzerdefinierte Code die Funktionen von jQuery 2.1.1 verwenden und es sollte nicht versucht werden, die Bibliothek neu zu initialisieren.
  • Wenn die Schnellnavigation aktiviert ist, werden Onload-Ereignisse möglicherweise nicht ordnungsgemäß konditioniert. Wenn Ihr Skript solche Ereignisse verwendet, sollten Sie die Schnellnavigation als ersten Schritt zur Fehlerbehebung deaktivieren.

Verknüpfte Daten hinzufügen

Sie können Felder aus einer Sammlung oder der Inhaltsbibliothek in das HTML-Widget einfügen und das Widget auf Ihren dynamischen Seiten nutzen. Dies ist hilfreich, wenn Sie ein HTML-Widget in Ihre dynamischen Seiten einfügen möchten, ohne den gesamten HTML-Code in der Sammlung speichern zu müssen. Stattdessen werden nur die eindeutigen Daten oder die ID in der Sammlung gespeichert.

Wenn Sie beispielsweise ein Element auf Ihrer dynamischen Seite einbetten möchten – z. B. einen Podcast von SoundCloud, einen externen Kalender oder beliebigen benutzerdefinierten Code – und dieses Element auf jeder dynamischen Seite anders sein soll, können Sie die ID in Ihrer Sammlung speichern und den Code im HTML-Widget einbetten. Weitere Informationen finden Sie unter Verbundene Daten.

Um verknüpfte Daten hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das HTML-Widget und dann auf Inhalt bearbeiten.
  2. Fügen Sie Ihren HTML-Code in das Feld ein, entfernen Sie dann den URL-Slug (also das Ende der URL) aus dem Code und speichern Sie ihn für später.

  3. Klicken Sie auf Aktualisieren.

  4. Klicken Sie in der oberen Leiste auf Zeile bearbeiten.

  5. Fügen Sie den in Schritt 2 gespeicherten URL-Slug im Feld Abschnittsabsatz ein.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das HTML-Widget, um das Kontextmenü zu öffnen, und klicken Sie auf Inhalt bearbeiten.

  7. Klicken Sie auf Verbinden und wählen Sie dann das Datenfeld aus, mit dem Sie das Widget verbinden möchten.
  8. Klicken Sie auf In Zwischenablage kopieren und fügen Sie den kopierten Inhalt in den Code-Abschnitt ein, in dem sich der URL-Slug befand, bevor Sie ihn in Schritt 2 entfernt haben.

  9. Klicken Sie auf Aktualisieren.

Sobald Ihr HTML-Widget erfolgreich mit den Daten in der Inhaltsbibliothek verbunden ist, wird es mit einem blauen Symbol für Verknüpfte Daten () gekennzeichnet.